Akupunktur bei Schmerzen im gesamten Körper und Allergien mit dem Punkt der Woche September 2 ☯

Hilfe bei Bronchitis,COPD,Heuschnupfen,Depression,Angst,Panik,Rückenschmerzen,Migräne,Asthma und Arthrose in Fürth,Nürnberg und Mittelfranken kompetent mit Akupunktur und Hypnose von Heilpraktiker Markus Trojahn
Der herausragende übergeordnete Schmerzpunkt der Akupunktur

Dieser Akupunkturpunkt mit dem Namen "He Gu" oder Di 4, übersetzt "Tal am Zusammenschluss" ist der Yuanpunkt der Leitbahn. Er hat einen besonderen Bezug zum Gesicht und dem Kopf, sowie Nase und Mund.

Seine Wirkung in der TCM beruht auf seinen Eigenschaften, die Oberfläche zu befreien, besonders von Wind. Er hat Wirkung auf das Lungen-Qi und beseitigt Stasen.

Bemerkenswert seine Wirkung bei Beginn eines Grippalen Infekts durch seine Vertreibung pathogener klimatischer Faktoren.

 

Er zählt zu den Sternenpunkten von Ma Da Yang. Er hilft bei allen Schmerzzuständen des Körpers.

Seien es Migräne-Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Schmerzen in der Schulter oder in der Hüfte.

Weiter ist er von Bedeutung bei Menschen die von Heuschnupfen und Allergien geplagt werden.

Seine Stärkung der Lunge lässt ihn auch bei Bronchitis helfen.

Er wirkt entkrampfend auf die glatte Muskulatur und somit bei Verdauungsbeschwerden, auch bei Reizdarm. Dies weil er zusätzlich bei psychosomatischen Beschwerden eingesetzt wird.

Ebenfalls Hauterkrankungen, die mit Juckreiz einhergehen, werden mit ihm behandelt.

Am wichtigsten jedoch seine Stellung als übergeordneter Schmerzpunkt, natürlich auch bei chronischen Schmerzzuständen. 

 

Er befindet sich zwischen Daumen und Zeigefinger in der Mitte , bei Adduktion der beiden Finger am höchsten Punkt.

Er darf nicht während einer Schwangerschaft gestochen werden.

In Kombination mit weiteren Akupunkturpunkten hilft er bei Tinnitus, Altersweitsichtigkeit, Makuladegeneration und Suchterkrankungen.