Akupunktur bei Allergien, Akne, Darmentzündungen und Bluthochdruck mit dem Punkt der Woche August 4

Hilfe bei Neurodermitis,Akne,Hypertonie,Allergien,Hauterkrankungen,Darmentzündungen,Colitis Ulcerosa,Morbus Crohn und Immunschwäche in Nürnberg-Fürth-Erlangen und Mittelfranken durch Heilpraktiker Markus Trojahn
Ein Tausendsassa der Akupunktur und Meisterpunkt des Ellenbogen

Dieser Akupunkturpunkt Di 11, auch " Qu Chi " oder gekrümmter Teich genannt ist wahrlich ein Tausendsassa der TCM. Er wird im Bereich der Ellenbogenbeugefalte ungefähr 2 Cun tief genadelt.

Oft kann man die kühlende Wirkung dieses Punktes schon bald spüren.

In der TCM ist seine Hauptwirkung die Beseitigung von Hitze und Blut-Hitze!

Damit ist er der wichtigste Punkt bei allen entzündlichen Erkrankungen.

Sei es ein fiebriger Infekt oder auch ein Sonnenbrand ersten Grades.

Er wird bei den entzündlichen Darmerkrankungen wie Colitis Ulcerosa und Morbus Crohn angewendet.

Er ist sehr gut geeignet bei allen roten und auch nässenden Hauterkrankungen, Neurodermitis, Seborrhoisches  Ekzem und Akne.

In der Behandlung von Allergien wie Heuschnupfen ist er in den Phasen der akuten Erkrankung unerläßlich.

Wird er noch mit einem weiteren Akupunkturpunkt dieser Leitbahn gestochen, so hat er hervorragende immunmodulierende Wirkung.

Zu erwähnen ist auch seine Eignung in der Behandlung von Bluthochdruck.

Da er der beste Punkt zur Ausleitung von Hitze ist, muss zusätzlich seine Hilfe bei der begleitenden Behandlung während einer Chemotherapie und einer Strahlentherapie genannt werden.