Infusionstherapie gegen Schmerzen, zur Engiftung und Entsäuerung, sowie zur Steigerung der Immunabwehr

Heilpraktiker Markus Trojahn hilft in Nürnberg und Fürth mit Akupunktur,Hypnose und Infusionen bei Krebs,Schmerzen,Angst,Entgiftung und Immunschwäche
Entgiftung des Körpers bei Hauterkrankungen wie Psoriasis sind nur ein Teil der Anwendungsmöglichkeiten

Ich stelle ihnen ein paar der wirksamsten Anwendungsmöglichkeiten der Infusionstherapie dar.

Gerade bei sehr chronischen Erkrankungen wird diese gerne im Rahmen der "K-THERAPIE NACH TROJAHN ®" angewandt.

 

Wenn sie öfter im Jahr an einer Erkältung leiden und oft das Gefühl einer latenten körperlichen Schwäche in sich tragen, so haben wir die Möglichkeit ihr Immunsystem zu stärken und auf Vordermann zu bringen.

 

Eine Infusionstherapie benützt als Flüssigkeit um die verschiedenen Medikamente zu verdünnen 0,9% NaCl.

Dies kennen sie vielleicht schon aus der Arztpraxis. In diese Kochsalzlösung werden die benötigten Medikamente eingespritzt.

 

Bei akuten Problemen mit dem Immunsystem können wir zum Beispiel über Metavirulent, Toxi Loges und Engystol diskutieren. Genauso natürlich über die Gabe von 7,5 gr Ascorbinsäure.

 

Bei Schmerzen des Bewegungsapparats, seien es Rückenschmerzen, Muskelschmerzen oder Gelenkschmerzen ist eine Therapie der Entsäuerung sehr hilfreich.

 

Hautkrankheiten wie Psoriasis, die nur unzulänglich auf viele Therapien anschlagen, bieten ebenfalls eine intensive Anwendungsmöglichkeit der Infusionen.

Hierbei würden wir den Schwerpunkt auf Entgiftung des Körpers setzen.

 

Dasselbe gilt für die Darmsanierung und die Leberentgiftung.

Zu diskutieren sind Medikamente wie Colibiogen und Metabiarex.

Selbstverständlich immer in Kombination mit den Körper und Zellen stärkenden und aktivierenden natürlichen Medikamenten.

 

So gehört, wenn wir die begleitende Krebstherapie betrachten, diese ganz augenscheinlich zu den Behandlungen, bei denen wir die Infusionstherapie nutzbringend einsetzen!